Hauptinhalt

26.01.2022

Das KinderPROgramm der SPÖ NÖ: Ein echter Anreiz für Gemeinden

Das Land Niederösterreich muss eine viel aktivere Rolle im Bereich der Kindergärten und Kleinkinderbetreuung wahrnehmen.
Vor allem jetzt während der Corona-Krise leisten unsere Gemeinden Erhebliches.


Viele Bürgermeisterinnen und Bürgermeister geben alles, um ein Angebot zu schaffen, das den Familien in den niederösterreichischen Gemeinden Wahlmöglichkeiten bietet.

Die Gemeinden übernehmen finanzielle, organisatorische und administrative Aufgaben – daher ist es nun an der Zeit, dass sie vom Land NÖ stärker unterstützt werden und Anreize für eine bessere Kinderbetreuung zu bieten. Mit unserem Modell werden nicht nur Eltern, Kinder und Pädagogen und Pädagoginnen belohnt, sondern auch die GemeindevertreterInnen für ihre Initiative, optimale Kinderbetreuung anzubieten.


Konkret sieht unser KinderPROgramm vor, dass das Land NÖ nicht nur die Personalkosten der Pädagogen und Pädagoginnen – wie aktuell – übernimmt, sondern auch einen Personalkostenzuschuss in der Höhe von 45 Prozent für alle BetreuerInnen und Stützkräfte. Diesen finanzieren die Gemeinden aktuell noch zu 100 Prozent. Dafür müssen die Gemeinden die Kriterien des KinderPROgramms erfüllen: ganztätige, ganzjährige und gratis Kinderbetreuung.

„Durch diesen Zuschuss ist es nicht mehr notwendig, Elternbeiträge für die Nachmittagsbetreuung einzuheben. Das reduziert den Verwaltungsaufwand für die Gemeinden, gleichzeitig ersparen sich die niederösterreichischen Familien viel Geld.“, meint Familiensprecherin des SPÖ NÖ Landtagsklubs, LAbg. Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr.

Zusätzlich lockt ein solches Kinderbetreuungsangebot Familien in Gemeinden, schafft Arbeitsplätze und ist dadurch eine große Chance für niederösterreichische Gemeinden.


Auch Rainer Handlfinger, Bürgermeister der Gemeinde Ober-Grafendorf, sieht im KinderPROgramm der SPÖ NÖ großes Potential:

"Das KinderPROgramm bietet die Chance - gerade für die Familien - die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben besser zu vereinbaren. In NÖ müssen sich gerade Frauen viel zu oft zwischen der Karriere und der Betreuung ihrer Kinder entscheiden. Wir wollen Familien entlasten, Müttern und Vätern ein Angebot machen und die Kinderbetreuung auf moderne Beine stellen. Daher unterstütze ich diese wichtige Initiative der Landes-SPÖ voll und ganz!"


So wird durch unser KinderPROgramm ein echtes Anreizsystem für die Gemeinden geschaffen, wovon alle Beteiligten profitieren können.